Magdeburg l Eine Fahrkartenkontrolleurin der Magdeburger Verkehrsbetriebe ist am 13. September 2018 von einem Fahrgast getreten und leicht verletzt worden.

Gegen 20.20 Uhr kontrollierte die Frau mit ihrem Kollegen die Fahrscheine in einer Straßenbahn auf Höhe Lüneburger Straße. Bei der Kontrolle des Beschuldigten wies dieser zunächst einen bereits abgelaufenen Fahrschein vor. Als die Bahn hielt, versuchte der Mann zu flüchten.

Magdeburger überwältigen Mann

Als die Geschädigte versuchte ihn festzuhalten, trat er sie. Mit der Hilfe weiterer Fahrgäste gelang es den Kontrolleuren den Beschuldigten zu überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei am Boden zu fixieren.

Gegen den 20-jährigen Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

Bereits am 11. September war ein Mann bei einer Fahrscheinkontrolle in einem Magdeburger Bus ausgerastet. Auch er verletzte einen Kontrolleur, biss diesen in den Arm. Zudem warf er eine Scheibe des Busses ein. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.