Magdeburg l Eine Polizeibeamtin ist Sonnabendmorgen bei einem Einsatz in Ottersleben verletzt worden. Gegen 3.40 Uhr meldet ein Zeuge über den Notruf drei Personen, welche auf der Halberstädter Chaussee diverse Sachbeschädigungen begingen. Die Polizeistreife traf die Personengruppe an.

Ein 23-jähriger Magdeburger hielt zu dieser Zeit eine 1,40 Meter lange Eisenstange mit daran befestigtem Verkehrsschild in der Hand. Er kam der Aufforderung der Polizisten nicht nach, den Gegenstand fallen zu lassen. Als die Polizeibeamten versuchten, dem Beschuldigten die Eisenstange wegzunehmen, schlug dieser und ein weiterer 21-jähriger Magdeburger gezielt auf die Beamten ein.

Nur durch weitere Unterstützungskräfte konnten die Personen überwältigt werden. Eine Polizeibeamtin wurde durch den 21-jährigen Beschuldigten im Zuge der Auseinandersetzung in den Finger gebissen, die Verletzung musste im Krankenhaus behandelt werden. Die dritte anwesende Person, ein 21-jähriger Magdeburger, störte die Einsatzmaßnahmen fortwährend durch Zwischenrufe.

 

Alle Männer sind polizeibekannt, gegen sie wurden Verfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet.