Magdeburg (vs) l Am Nachmittag des 22. August 2020 hat eine zehnköpige Gruppe einen 13-Jährigen in Magdeburg ausgeraubt. Dieser hatte aus Angst vor Schlägen sein Bargeld in der Altstadt herausgegeben und war durchsucht und bedroht worden.

Vier der Täter konnten beschrieben werden. Ein Jugendlicher ist etwa 16 bis 17 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat schwarze lockige Haare und trug ein rotes T-Shirt. Der zweite ist 1,85 bis 1,90 Meter groß, hat schwarze Haare und trug Jackett, Hemd, Krawatte. Der dritte hat laut Polizei eine „eventuell osteuropäische Erscheinung“, ist 1,75 Meter groß und trug eine kurze helle Jogginghose. Der vierte Mann wird auf 19 Jahre geschätzt, ist etwas dicker und 1,80 Meter groß. Die Polizei bittet zur Tat und den Tätern unter der Telefonnummer 0391/546–3292.