Magdeburg l Die Polizei in Magdeburg hat am 11. Februar 2019 eine Wohnung voller Drogen ausgehoben. Zu der Wohnung im Stadtteil Neustädter See waren die Beamten durch eine  Hinweis aufmerksam geworden. Die Polizei stellte in der Wohnung den 27-Jährigen Inhaber, seinen 7-jährigen Sohn und vier Bekannte des Mannes fest. Während der geführten Wohnungsdurchsuchung konnten verschiedene Betäubungsmittel (350g Marihuana, 163g Amphetamine und 25g Crystal) aufgefunden und sichergestellt werden. Weiterhin wurden ein schussfähiger Revolver mit dazugehöriger Munition, eine Schreckschusswaffe und ein Einhandmesser gefunden und beschlagnahmt, teilte die Polizei weiter mit-

Polizei nimmt Mann fest

Der 27-Jährige Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen. Bei einem der Bekannten (41) wurde aufgrund der vor Ort gewonnenen Erkenntnisse ebenfalls eine Wohnungsdurchsuchung vorgenommen. Es konnten geringe Mengen Betäubungsmittel sowie Bargeld in einer szenentypischen Stückelung gefunden und gesichert werden. Der Mann wurde im Anschluss aus der Maßnahme entlassen. Das Kind wurde in Absprache mit dem Kinder- und Jugenddienst in Obhut der leiblichen Mutter gegeben. Am Folgetag wurde der 27-Jährige dem Haftrichter vorgeführt und Haftbefehl erlassen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, die Ermittlungen dauern an.