Magdeburg l Am frühen Samstagmorgen ist in Magdeburg zum wiederholten Male ein Fahrkartenautomat gesprengt worden. Der Lokführer der S1 hatte den gesprengten Automaten gegen 2.45 Uhr am Bahnhof Salbke entdeckt und die Bundespolizei alarmiert. Diese sicherte gemeinsam mit dem Kriminaldauerdienst der Landespolizei Spuren an dem Gerät. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Ob Geld aus dem Fahrkartenautomat entwendet wurde, ist noch nicht bekannt.

Bereits in den vergangenen Monaten war eine Vielzahl von Fahrkartenautomaten in Sachsen-Anhalt, auch an diesem Bahnhof, gesprengt worden. Ein Tatverdächtiger konnte nach einer großangelegten Razzia festgenommen werden. Er befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß.