Magdeburg l Mehrere Einbrüche beschäftigen die Polizei Mitte März 2018 in Magdeburg. Betroffen waren mehrere Wohngebiete. Neben den Räumen von Privatpersonen war auch ein Geschäft Ziel der der Magdeburger Polizei bislang unbekannten Täter.

Zum einen kam es am 9. März 2018 im Bereich Olvenstedt und Lindenweiler zu Einbrüchen in Einfamilienhäuser. Im Lindenweiler im Bereich des Magdeburger Stadtteils Stadtfeld-West gelangten die Täter durch Aufhebeln eines Fensters in das Haus. Sie durchwühlten die Räume und flüchteten im Anschluss über den Wintergarten aus dem Haus. Nach ersten Feststellungen ist bei dem Einbruch Schmuck entwendet worden.

In Olvenstedt im Westen Magdeburgs entfernten die bislang unbekannten Täter das Gitter des Kellerfensters und hebelten es anschließend auf. Im Inneren des Hauses durchsuchten sie Räume und Behältnisse. Im Anschluss flüchteten die Täter unerkannt. Was bei dem Einbruch entwendet wurde, ist derzeit noch unklar.

Bei An- und Verkauf eingedrungen

In der Nacht zum 10. März 2018 haben Einbrecher einen An- und Verkauf in der Halberstädter Straße im Magdeburger Stadtteil Sudenburg heimgesucht. Sie hatten eine Scheibe eingeschlagen und waren in den Geschäftsraum eingestiegen. Dort wurden Elektronikartikel wie Tablets und Smartphones gestohlen.

Zwischen 8. und 10. März 2018 sind der Polizei bislang unbekannte Täter in drei Keller eines Mehrfamilienhauses in der Olvenstedter Straße, die sich im Magdeburger Stadtteil Stadtfeld-Ost befindet, eingedrungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand nahmen sie dort eine Bohrmaschine und Gartengeräte mit.

Zwei Fahrräder mitgenommen

Ebenfalls in einem Keller haben sich Einbrecher zwischen 28. Januar und 8. März 2018 in der Helmholtzstraße im Magdeburger Stadtteil Leipziger Straße bedient. Sie brachen dazu ein Vorhängeschloss auf und nahmen zwei zusätzlich angeschlossene Fahrräder mit.

Nicht in Häuser einsteigen mussten derweil Kriminelle, die es auf Fahrzeuge der Marke BMW abgesehen hatten: Von einem BMW ist in der Nacht zum 9. März 2018 in der Othrichstraße im Magdeburger Stadtteil Neustädter Feld eine Stoßstange samt Kennzeichen abgebaut und gestohlen worden. Gegen 21.30 Uhr wurde in der Nähe ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet. Und ein 7er-BMW ist am 8. oder 9. März gar komplett gestohlen worden. Das Auto stand auf einem Grundstück an der Paul-Schreiber-Straße im Magdeburger Stadtteil Reform.

Einbrüche spielen in Magdeburg seit einigen Jahren eine wichtige Rolle in der Kriminalitätsstatistik. So machten Einbrüche und Diebstähle im Jahr 2016 etwa die Hälfte der Straftaten aus, die von den Ermittlern in Magdeburg aufgenommen wurden. Folgerichtig deshalb auch: Das Bedürfnis nach Einbruchschutz wächst.