Magdeburg l Der Überfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 21.15 Uhr in einer Tankstelle in der Leipziger Chaussee in Magdeburg. Dabei erbeutete der Unbekannte Bargeld im unteren dreistelligen Bereich.

Der maskierte Mann hatte den Verkaufsraum betreten und den 36-jährigen Angestellten mit einer Pistole zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Das übergebene Papiergeld verstaute der Unbekannte in seiner Jackentasche und flüchtete anschließend mit einem schwarzen Damenrad vermutlich in Richtung Carnotstraße.

Die Fahndung der Polizei, auch unter Einsatz eines Hubschraubers, führte jedoch nicht zur Ergreifung des Tatverdächtigen, hieß es von dort weiter.

Täterbeschreibung

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: männliche Person, circa 165 bis 168 Zentimeter groß, normale bis stabile Figur, bekleidet mit schwarzem Kapuzenshirt, schwarzer Hose mit weißer Aufschrift links, Handschuhe, trug eine Maske.

Zeugen, die Hinweise zum Überfall oder Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/5465196 bei der Kripo in Magdeburg zu melden.