Magdeburg (ag/twu) l Am späten Dienstagabend ist in Magdeburg eine Aral-Tankstelle in der Jerichower Straße überfallen worden. Gegen 21.15 Uhr betrat ein maskierter Mann die Tankstelle. Er drohte einer Mitarbeiterin augenscheinlich mit einer Pistole und forderte Geld. Die Angestellte gab ihm das Geld. Dieses verstaute er in einer mitgebrachten Tüte.

Nach ersten Informationen soll der Täter zu Fuß geflüchtet sein. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. Kriminalpolizisten sicherten Spuren auf dem gesamten Tankstellengelände. Auch ein Fährtenhund war im Einsatz.

Eine Angestellte kam mit einem Schock davon. Zur Beute konnten bisher keine Angaben gemacht werden.

Gesucht werden Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/546-1740 zu melden.