Magdeburg l Nach dem Sturz von der Strombrücke in Magdeburg ist ein 19-Jähriger derzeit nicht ansprechbar. Der Mann wurde schwerst verletzt, schwebt in Lebensgefahr und ist nicht ansprechbar.

Warum der junge Mann am 20. August 2018 kurz vor 20 Uhr von der Brücke auf die etwa zehn Meter tiefe Fahrbahn stürzte, ist laut einem Polizeisprecher noch unklar. Es könnte ein Suizidversuch gewesen sein, aber auch ein Unfall ist nicht ausschließbar. Der Mann ohne festen Wohnsitz sei zwar selbst auf die Brücke geklettert, doch die Absicht ist derzeit fraglich.

Ein Auto sei in diesem Moment nicht gekommen.