Magdeburg (bd) l Der seit Donnerstag, 22. März, vermisste 67-jährige Magdeburger wurde am Sonnabend tot aufgefunden. Seine Leiche trieb in der Elbe bei Arneburg.

Ein Zeuge entdeckte die Leiche des Magdeburgers am Sonnabend, 25. März, gegen 13.45 Uhr an einem Buhnenbereich bei Arneburg. Ein Notarzt stellte den Tod des Magdeburgers fest. Nachdem die Leiche geborgen wurde, stellte sich heraus, dass es sich zweifelsfrei um den seit Donnerstag vermissten Mann aus Magdeburg handelt.

Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren eingeleitet, um die Todesursache zu klären. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bisher nicht.