Magdeburg l Das hier wird jetzt ein bisschen albern. Man kommt aber irgendwie nicht drumrum. Nachdem der Wintereinbruch vor fast zwei Wochen in Ableitung von Lockdown plötzlich Flockdown hieß, sprang die Kreativ-Maschinerie in den Sozialen Medien an: Bahn entgleist – Lokdown. Uhr kaputt – Clockdown. Keine Lust – Bockdown. Loch im Strumpf – Sockdown. Chinapfanne leer – Wokdown. Gummizug kaputt – Rockdown. Regenwetter – Frogdown. Notfallpause für Mitfahrerinnen – Hockdown. Wirecard – Zockdown. (An dieser Stelle kleines Dankeschön an die Kollegen vom Tagesspiegel-Checkpoint fürs Sammeln). Weiter gehts: Hund müde – Dogdown. Folge von zu viel heißem Wasser mit viel Zucker und Rum – Grogdown.

Aus der Abteilung Spezialwissen: Startrek II – Spockdown, Vorsegel runter – Fockdown. Langsam wird eng mit diesbezüglichen Neuschöpfungen. Nochmal das Hirn wringen: Hahn tot – Cockdown, bergab laufen - Jogdown, Impotenz – Stockdown. Genug gealbert, kaum auszuhalten das alles. Hoffentlich ist endlich bald Schluss – mit Lockdown und seinen Brüdern.