Magdeburg (vs) l Der diesjährige Magdeburger Weihnachtsmarkt soll bereits am 19. November 2020 öffnen. Das schlagen Verwaltung und Magdeburger Weihnachtsmarkt GmbH dem Stadtrat vor. Dieser soll in seiner nächsten Sitzung am 3. September darüber entscheiden. Die vorzeitige Öffnung würde nur auf dieses Jahr beschränkt sein und gleichzeitig auch für die Lichterwelt Magdeburg gelten, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag in einer Pressemitteilung mit.

2006 hatte der Magdeburger Stadtrat beschlossen, den Weihnachtsmarkt erst nach Totensonntag zu öffnen. In diesem Jahr ist durch die anhaltende Corona-Krise eine deutlich veränderte wirtschaftliche Situation entstanden, von der besonders auch die Schausteller und Marktbeschicker betroffen sind. Durch erhebliche Umsatzeinbußen sind wirtschaftliche Existenzen bedroht, begründet die Verwaltung den Vorstoß.

Zur teilweisen Kompensation schlägt die Stadtverwaltung vor, den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr bereits am Donnerstag, den 19. November, zu eröffnen. Dadurch haben Schausteller und Standbetreiber drei zusätzliche Tage in der Vorweihnachtszeit, um ihre Einnahmesituation zu verbessern. Am Totensonntag, der in diesem Jahr auf den 22. November fällt, soll der Weihnachtsmarkt geschlossen bleiben.

Stadtrat hat das letzte Wort

Damit die Lichterwelt Magdeburg zeitgleich mit dem Weihnachtsmarkt beginnt, soll auch ihr Starttermin auf den 19. November gelegt werden. Die endgültige Entscheidung bleibt dem Stadtrat vorbehalten. Dieser kommt am 3. September 2020 zu seiner nächsten Sitzung zusammen.