Magdeburg l Knapp 25.000 Karten sind weg, sagte Guido Nienhaus. Damit sei das Weihnachtssingen 2018 in Magdeburg ausverkauft, so der Geschäftsführer eines regionalen Kommunikations-Dienstleisters. Er stellt gemeinsam mit David Rompe von einer Veranstaltungsfirma und Wolfgang Gerlich von der Vereinigung Christen in Magdeburg das Event zusammen.

Somit werden am 23. Dezember ab 18 Uhr knapp 25.000 Magdeburger gemeinsam in der MDCC-Arena singen. Zum Programm gehören auch der Empfang des Friedenslichtes.

Erstmals wurden Eintrittskarten für drei Euro ausgegeben. Darüber sei man auch sehr froh, weil nur so ein geordneter Eintritt auf die Tribünen organisiert werden kann, so Nienhaus. 2017 war das teilweise noch ungeordnet erfolgt und hätte bei einer Panik zu schlimmen Folgen führen können. Die Organisatoren arbeiten nun daran, den Ablauf und die Verpflegung während des Weihnachtssingens so besucherfreundlich wie möglich zu gestalten.