Magdeburg (ha/el) l Ein 14-jähriger Junge wartete am 17. Mai 2018 an einer Ampel in der Magdeburger Innenstadt drauf, dass es Grün wird. Ein Paar fuhr ihm währenddessen mit dem Kinderwagen in den Hacken. Anstatt sich zu entschuldigen, soll die Frau den Jungen beleidigt haben. So teilte es die Polizei am Freitagmorgen mit. Doch damit nicht genug: Als der Junge auf die Beleidigungen reagierte, soll ihm der Mann mit der Hand gegen den Hals geschlagen haben.

Laut Aussage des Jungen folgte auf den Schlag auch noch die Bedrohung mit einem Messer. Dieser Vorfall soll sich am Donnerstag gegen 13.30 Uhr auf der Otto-von-Guericke-Straße abgespielt haben. Die Polizei sucht jetzt dringend Zeugen, die das Ganze beobachtet haben und Hinweise zu dem Pärchen geben können. Der Mann und die Frau sollen mit ihrem Kinderwagen in Richtung des nahegelgenen Jobcenters gelaufen sein.

Pärchen war verschwunden

Als die Polizeibeamten am Donnerstag vor Ort eintrafen, war das gesuchte Pärchen nicht mehr zu finden. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0391/546-3292.