Magdeburg (ag) l Zeugen haben in Magdeburg in der Nacht zum 12. April 2018 gegen 0.45 Uhr zwei dunkel gekleidete Personen dabei beobachtet, wie sie in der Ackerstraße versuchten, die Scheibe der Haupteingangstür eines Marktes einzuschlagen. Beim Eintreffen des Funkstreifenwagens flüchteten die Tatverdächtigen in Richtung Hellestraße, wo sie sich trennten.

Ein 26-jähriger in Magdeburg wohnhafter Mann konnte auf der Flucht gestellt werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten einen Hammer, der vermutlich  für das versuchte Einschlagen der Scheibe genutzt wurde.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stellten die Beamten den zweiten Tatverdächtigen, einen 23-Jährigen, auf einem Fahrrad, welches er vermutlich kurz zuvor entwendet hatte. Die beiden Männer kamen in das Polizeirevier zur Identitätsfeststellung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer entlassen. Gegen sie ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.