Straßenfest

Neustädter wollen Seifenkistenrennen auf Magdeburger Mittagstraße

Ein Straßenfest mit einem Seifenkistenrennen als Höhepunkt wollen Neustädter Bürger in der Mittagstraße veranstalten. Dazu soll die Verkehrsachse für einen Tag gesperrt werden.

Von Stefan Harter
Fahren bei einem Straßenfest bald Seifenkisten auf der Mittagstraße in Magdeburg? Die Idee gibt es jetzt in der Neustadt. Die Montage zeigt, wie das aussehen könnte.
Fahren bei einem Straßenfest bald Seifenkisten auf der Mittagstraße in Magdeburg? Die Idee gibt es jetzt in der Neustadt. Die Montage zeigt, wie das aussehen könnte. Fotomontage: Harter/Lücke

Magdeburg - In Diesdorf hat es seit vielen Jahren Tradition, das Seifenkistenrennen auf der Hollehochstraße. Auch wenn die Mittagstraße nicht ganz so abschüssig ist wie diese, könnten nun auch dort die selbst gebastelten Fahrzeuge entlangsausen. Zumindest wenn es nach der AG Gemeinwesenarbeit (GWA) Neue Neustadt geht. In ihrer jüngsten Sitzung entstand die Idee für ein Straßenfest, das auf der dafür gesperrten Verkehrsachse gefeiert werden soll.

Ausgangspunkt war die Vorstellung des Grünstreifen e. V., der anlässlich des diesjährigen „Parking Days“ die Aktion „Dreh Deinen Kiez“ in der Neustadt plant. Diese soll nach Angaben von Spencer Detje auf dem Nicolaiplatz stattfinden. Einer oder beide Parkplätze sowie die anliegenden Straßen sollen dafür am 17. September 2021 gesperrt werden.

Bambule beim Straßenfest

Von Jacqueline Strauß vom Bürgerverein „Wir für Neustadt“ kam dann aber der Hinweis, dass der Nicolaiplatz möglicherweise nicht der beste Platz für solch eine Aktion zur Rückeroberung der Straße sei. „Er soll bereits umgestaltet und dabei grüner werden. Er ist aus unserer Sicht nicht problematisch“, sagte sie.

„Wir sollten das gleich auf der Mittagstraße machen. Da machen wir dann Bambule“, schlug Sandy Gärtner vom sozio-kulturellen „Utopolis“-Projekt vor. Sie ging noch einen Schritt weiter und warf das Seifenkistenrennen als Höhepunkt in den Ring.

Auf Verkehrsprobleme hinweisen

Die Idee zur Sperrung der Mittagstraße für einen Tag, um dort ein Fest zu feiern, stieß auf Zustimmung in der GWA-Runde. Die Verkehrsprobleme, auf die mit der Aktion hingewiesen werden soll, seien dort mit am größten in der Neustadt, hieß es.

Sandy Gärtner, die auch beim Magdeburger Kultursommer für die Neustadt aktiv ist, erklärte, dass die Verwaltung angehalten sei, die Hürden gering zu halten. Somit stünden die Chancen für eine mehrstündige Sperrung nie besser. Mit der Villa Wertvoll gibt es zudem vor Ort einen Partner. Weitere Ideen sollen nun gesammelt werden