Magdeburg l Die Tunnelbaustelle hält Magdeburg seit einigen Jahren in Atem. Seit Mittwoch dürfen zumindest Radfahrer und Fußgänger wieder direkt an der Baustelle vorbei. Die ersten Straßenbahnen werden jedoch nicht vor Mitte 2020 rollen. Autofahrer müssen sich noch viel länger gedulden.

Umso größer ist das Interesse am Baufortschritt. Am 12. Oktober 2019 erhalten Magdeburger und Touristen einen Einblick in die Tunnelbaustelle Magdeburg. Von 8.30 bis 15 Uhr werden Gruppen einen Bereich der Baustelle erkunden können, teilte die Stadtverwaltung mit. Eine Anmeldung ist erforderlich und hier online möglich. Pro Gruppe können maximal 12 Personenen teilnehmen. Die Führung ist kostenfrei und dauert etwa eine Stunde.

Vertreter der Projektgruppe führen im Anschluss an eine theoretische Einführung in die so genannte Achse 110. Das ist die künftige Tunnelzufahrt ins Parkhaus vom City Carré in der –1-Ebene.

Wichtig zu wissen: Die Führungen auf der Baustelle sind nicht barrierefrei. Zudem ist die Teilnahme nur mit ausreichender körperlicher Fitness möglich. Kinder unter 12 Jahren können nicht teilnehmen, Jugendliche unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen. Helme und Westen werden vor Ort ausgereicht. Lange Hosen sowie festes, geschlossenes Schuhwerk, am besten Sicherheitsschuhe, sind Pflicht und müssen mitgebracht werden. Für Schäden und Beschmutzung von Kleidung und Schuhen kann keine Haftung übernommen werden, so die Stadtverwaltung.

Wird ein Termin online nicht mehr angezeigt, ist er ausgebucht. Alternativ ist eine Anmeldung auch in der Tourist-Info am Breiten Weg und im Dommuseum Ottonianum am Domplatz sowie telefonisch unter 0391/63601402 (montags bis sonnabends von 9 bis 15 Uhr sowie sonntags von 9.30 bis 15 Uhr) möglich.