Magdeburg l Übers Wochenende sind auch in Magdeburg wieder Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 20 neue Fälle kamen hinzu, davon 3 am Sonnabend und 5 am Sonntag. Die restlichen 12 wurden am Montag dokumentiert, teilte das Sozialministerium mit. 57 Magdeburger seien derzeit aktiv infiziert.

Die Corona-Ampel ist nun von Grün auf Gelb gesprungen. Das Sozialministerium gibt 14,77 Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner für die vergangenen sieben Tage an. Ab 30 würde die Ampel auf Rot umspringen. Als Hotspot gilt eine Stadt oder Kreis bundesweit jedoch erst ab 50 Fällen pro 100.000 Einwohner. Sachsen-Anhalt hatte sich von Anfang an strengeren Regeln unterworfen.

Im Magdeburger Gesundheitsamt waren allein am Montag zehn Mitarbeiter mit der Kontaktnachverfolgung beschäftigt, erklärte eine Stadt-Sprecherin auf Volksstimme-Nachfrage. Für weitere 42 Menschen wurde Quarantäne angeordnet.