Neue Einrichtung

Pflegeheim öffnet im Juni

Im Magdeburger Stadtteil Reform entsteht ein neues Altenpflegeheim mit 84 Pflegeplätzen. Die ersten Bewohner sollen im Juni einziehen.

Von Stefan Harter

Magdeburg l Der Rohbau ist fertig, ein Teil der Fassade strahlt bereits in Orange. Der farbig gestaltete Trakt gehört zwar zum Gesamtkomplex, bietet aber keine Pflegeplätze, sondern acht barrierefreie Wohnungen, die frei vermietet werden, erklärt Bärbel Sondermann. Sie ist bei der kommunalen Gesellschaft „Wohnen und Pflegen“ Projektverantwortliche für das neue Altenpflegeheim, das derzeit an der Wendeschleife in Reform entsteht. Baustart hierfür war im April vergangenen Jahres, durch die Witterungsbedingungen gibt es einen leichten Bauverzug, so dass die ersten Bewohner voraussichtlich im Juni in das neue Haus einziehen können, wie sie sagt.

Derzeit beschäftige man sich mit der Innenausstattung der Räume. In dieser Woche haben zudem erste Arbeiten für den neuen Außenbereich der Anlage begonnen. „Es wird einen Duft- und Tastgarten geben. Außerdem wollen wir Kräuterbeete anlegen“, sagt sie. Das dort Geerntete wird dann in der Hausküche verwendet. Was die Bewohner dann auch selbst beobachten können: Zur Küche hin wird es im Speisesaal ein großes Panoramafenster geben, ebenso einen Kamin, berichtet die Projektverantwortliche weiter.

Betreut werden alle Pflegegrade, zudem gibt es eine spezielle Dementenbetreuung, es sei aber kein Schwerpunkt. Die 84 Pflegeplätze sind noch nicht vergeben, das werde erst kurz vorher geschehen. Man könne sich aber auf eine Liste setzen lassen, sagt sie. 72 Einzelzimmer sind vorgesehen, hinzu kommen größere Komfortzimmer sowie Appartements für Ehepaare. Eine feierliche Eröffnung wird es dann erst bei laufendem Betrieb geben. „Wir wollen das Haus vorher erst noch mit Leben füllen“, sagt Bärbel Sondermann.

Die künftige Belegschaft steht auch noch nicht fest. Insgesamt werden circa 60 Mitarbeiter in der neuen Anlage eine Arbeit finden. Ein Teil wird dabei aus den anderen sechs Pflegeeinrichtungen der „Wohnen und Pflege“ kommen.

10 Millionen Euro werden in das neue Pflegeheim Reform investiert. Es ist das erste Neubauprojekt für die kommunale Gesellschaft nach mehreren Sanierungen.