Magdeburg l Auf dem Magdeburger Ring sind am Donnerstagabend ein Lkw und zwei Autos zusammengestoßen. Ein Lkw-Fahrer wollte einen liegengebliebenen Pkw auf der rechten Fahrspur zwischen den Anschlussstellen Ebendorfer Chaussee und Ziolkowskistraße absichern und hielt hinter dem Pannenwagen an.

Das defekte Fahrzeug war nach einer vorausgegangenen Sperrung nicht mehr angesprungen. Ein Lkw hatte sich hinter den Pannenwagen gestellt. Zwei Autos wichen dem Lkw aus, stießen dagegen und kollidierten miteinander. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden an allen Fahrzeugen. Die B 189 musste in Richtung der A 2 voll gesperrt werden.

Kurz vor dem Unfall hatte es bereits eine Vollsperrung gegeben. Ein Kind war auf eine Lärmschutzwand geklettert und hatte somit einen großen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Es wurde mit einer Drehleiter gerettet.