Magdeburg l Wieder brachen Unbekannte in Einfamilienhäuser im Magdeburger Stadtteil Ottersleben ein. Am Freitag gelangten sie in der Stemmener Straße und der Ketzerstraße durch Aufhebeln von Fenstern bzw. Türen in die Häuser, in denen sie sämtliche Räume durchsuchten. Entwendet wurde überwiegend Schmuck. Im Bereich der Appendorfer Straße versuchten die Täter durch Einschlagen einer Scheibe in ein Einfamilienhaus einzudringen, was jedoch nicht gelang.

Einbecher kommen am Tag

Bereits am vergangenen Freitag und Sonnabend kam es in Ottersleben und im Bereich des Hopfengartens zu zahlreichen Einbrüchen. So hatten sich die Täter in mindestens sechs Fällen in Ottersleben und vier Fällen im Bereich des Hopfengartens Zutritt zu Einfamilienhäuser verschafft, während die Bewohner unterwegs waren. Über das Einschlagen einer Terrassentür oder Fensterscheibe gelangten die Täter in die Häuser, wo sie alles durchwühlten und u.a. Schmuck und Bargeld entwendeten. Bei einem Einbruch im Falterstieg wurde über einen Bewegungsmelder ein akkustischer Alarm ausgelöst. Daraufhin flüchteten die Täter.