Magdeburg (ag) l Am Sonntagabend hat es im Flur eines Mehrfamilienhauses im Magdeburger Stadtteil Neu-Olvenstedt gebrannt. Eine Anwohnerin wurde verletzt.

Gegen 19.50 Uhr meldeten mehrere Zeugen der Rettungsleitstelle, dass es in einem Hausflur im Rennebogen brennt. Die Feuerwehr stellte in der 1. Etage einen brennenden Schrank fest. In dem Schrank befanden sich Bekleidungsstücke. Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung im Treppenhaus wurden außerdem eine Flurwand sowie eine Wohnungstür beschädigt.

Mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation musste eine Anwohnerin zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Laut Einschätzung der Feuerwehr kann der entstandene Sachschaden auf 1000 Euro beziffert werden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.