Magdeburg l Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in der Nacht zu Mittwoch in Magdeburg ereignet. Dabei wurden drei Menschen zum Teil schwer verletzt. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, soll sich der Crash gegen 23.40 Uhr auf der Kreuzung Erich-Weinert-Straße / Leipziger Straße ereignet haben.

Dabei befuhr ein Pizzalieferfahrzeug die Leipziger Straße stadtauswärts. Als der Fahrer die Kreuzung befuhr, kam ihm ein VW Touran aus dem Landkreis Börde entgegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Dass die Insassen des Pizzalieferfahrzeugs „nur“ mit schweren und leichten Verletzungen davonkamen, grenzt an ein Wunder.

Laut Polizei waren beide Insassen zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt. Die Person auf dem Beifahrersitz rammte mit dem Kopf einen großen Riss in die Frontscheibe. Die Kreuzung war für rund anderthalb Stunden voll gesperrt. Die Berufsfeuerwehr kam zum Einsatz, um auslaufende Flüssigkeiten aufzunehmen und die Batterien der beiden Unfallwracks abzuklemmen.