Magdeburg (jl) l In Magdeburg sind unbekannte Täter in zwei Häuser eingebrochen. Wie die Polizeiinspektion Magdeburg mitteilt, meldete ein Hauseigentümer den ersten Einbruch im Bereich der Brenneckestraße am Mittwoch gegen 16.35 Uhr.

Einer Anwohnerin war aufgefallen, dass die Gartentür sowie ein Fenster des Hauses offen standen. Dies teilte sie dem Besitzer mit. Bei der Überprüfung des Eigenheims stellte sich heraus, dass unbekannte Täter das Fenster aufgehebelt und sich so Zutritt zu den Innenräumen verschafft haben. Im Haus wurden diverse Schränke geöffnet und durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Im Bereich Rothensee wurde ein weiterer Einbruch festgestellt. Die Eigenheimbesitzer hatte das Haus am Sonntag, 10. Februar 2019 gegen 10 Uhr verlassen. Als sie am Mittwoch gegen 17.30 Uhr zurückkehrten, fiel ihnen nach dem Betreten des Haus auf, dass ein Fenster aufgehebelt wurde, ebenfalls stand die Terrassentür offen. Unbekannte Einbrecher hatten Schränke im Haus geöffnet und durchwühlt. Erbeuten konnten die Diebe Bargeld.

Die Polizei leitete in beiden Fällen die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein und sicherte Spuren an den Tatorten.