Magdeburg l Im Magdeburger Stadtteil Cracau gab es am Dienstagmorgen einen größeren Polizeieinsatz. Beamte des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen-Anhalt unternahmen eine Razzia in der Babelsberger Straße. Ein Sprecher des LKA erklärte gegenüber der Volksstimme, dass es sich bei dem Einsatz um Amtshilfe für das LKA Berlin handelte.

Man habe ein Amtshilfeersuchen des LKA Berlin zur Vollstreckung von Durchsuchungsbeschlüssen bekommen, dem die Beamten heute nachgekommen sind, berichtete Sprecher David Gängel. Das Berliner Landeskriminalamt ermittelt wegen bandenmäßigen und gewerbsmäßigen Versicherungsbetruges. Dabei handelt es sich um Manipulation und Verkauf von Autos vermutlich nach Osteuropa, so der Pressesprecher.

Neben dem Firmengelände in der Babelsberger Straße wurden auch Objekte in Wanzleben, Berlin und Brandenburg durchsucht, beríchtete Michael Maaß, Pressesprecher der Polizei Berlin. Die Beamten stellten Bargeld, Mobiltelefone, technische Geräte und Akten sicher. Außerdem wurde ein Motorrad der Marke Harley-Davidson sichergestellt.