Magdeburg l Eine Frau hat in Magdeburg am Sonntag einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Dies teilte die Polizei mit. Die Frau habe im Niendorfer Grund im Stadtteil Ottersleben nach ersten Erkenntnissen die Kontrolle über das Auto verloren. Sie sei vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit gegen 11.30 Uhr von der Fahrbahn abgekommen, so die Polizei.

Bei dem Unfall wurde der 37-jährige Beifahrer der Frau schwer verletzt. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in die Uniklinik gebracht und dort stationär aufgenommen.

Die 28-jährige Fahrerin hatte nach Polizeiangaben keinen gültigen Führerschein. Zudem ergab ein am Unfallort vorgenommener Drogentest, dass die Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Im Auto fanden die Beamten geringe Mengen von Drogen und stellten diese sicher. Das Unfallauto war außerdem nicht ordungsgemäß angemeldet. Die daran angebrachten Kennzeichen gehören zu einem anderen Auto.

Der 28-jährigen Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen und Strafanzeige gegen sie gestellt.