Magdeburg l Zwei Handtaschendiebe haben am Freitag, 25. Mai, im Süden Magdeburgs versucht, das Hab und Gut zweier Frauen zu stehlen. Wie die Polizei informiert, ereignete sich der erste Raub auf der Grünfläche zwischen Wiener Straße und Am Fuchsberg. Eine 78-Jährige war dort unterwegs, als plötzlich eine unbekannte Person mit einem Fahrrad an ihr vorbeifuhr und ihr die Handtasche entreißen wollte. Da die Seniorin ihre Handtasche weiter festhielt, stürzte sie und verletzte sich im Gesicht. Mit der Handatsche wurden ihr Handy, Bargeld und diverse Papiere geraubt. Hinweise zum Täter konnte das Opfer nicht machen.

Ein weiterer Handtaschenraub folgte wenig später gar nicht weit entfernt. Auf der Leipziger Straße zwischen Dahlienweg und der Siedlung Reform war es wieder ein Radfahrer, der diesmal einer 28-Jährigen die Handtasche entreißen wollte. Die junge Frau konnte die Tasche allerdings so festhalten, dass der Dieb scheiterte. Der Täter soll ein Basecape, eine kurze Hose und ein Tank-Top getragen haben.

Eventuelle Zeugen bzw. Hinweisgeber sollen sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 0391/546 32 92 melden.