Magdeburg l Bevor 2019 die Pferde auf der Magdeburger Rennbahn im Herrenkrug wieder um die Wette galoppieren, muss der Untergrund passen. Der wichtigste Schritt ist nun getan - das neue Grün liegt.

Strahlend und äußerst gepflegt präsentiert sich das neue Geläuf des Magdeburger Renn-Verein e. V. von 1906 im Herrenkrug. In den letzten Wochen war hier auf Hochtouren gearbeitet worden, um pünktlich zur neuen Saison Vollgas geben zu können. Mit finanzieller Unterstützung durch die Stadt Magdeburg habe man Anfang März damit angefangen, die teils stark in Mitleidenschaft gezogene Grasbahn zu sanieren, berichtet der Technische Leiter Jens Hitzeroth.

Durch Hochwasser geschädigt

Schon seit den letzten beiden Hochwassern in den Jahren 2002 und 2013 fristete die Rennbahn eher ein tristes Dasein. Mit der Sanierung des angrenzenden Deiches hoffe man darauf, dass sie dieses Mal länger in gutem Zustand bleibe. „Die Mangelerscheinungen im Grün waren so groß, dass eine Sanierung mehr als nur überfällig war“, erläutert Hitzeroth weiter.

Ende März sei es endlich so weit gewesen. Mit Hilfe einer Spezialfirma für Sportplatz- und Landschaftsbau habe man bis dahin mehrere Tausend Quadratmeter Rasenfläche vertikutiert. „Insgesamt sprechen wir hier von einer Fläche von rund 27.000 Quadratmetern“, erzählt der Technische Leiter weiter. Zudem wurden eine neue Tragschicht und spezielle Perforationssaat aufgebracht.

Dünger für den Rasen

Hitzeroth ergänzt: „Zuletzt wurde noch eine Tiefenlockerung durchgeführt. Anschließend haben wir einen Regenerationsdünger aufgebracht.“

Am 10. April 2019 habe man dann endlich nach einer dreiwöchigen Ruhephase das Geläuf zum ersten Mal beschnitten. Sichtlich erfreut über das Ergebnis ist auch der Vereinspräsident Heinz Baltus: „Unser neues Grün kann sich echt sehen lassen.“

Kommission prüft Rennbahn

Bevor es aber für den Wettbewerb zugelassen wird, muss es noch die strenge Prüfung der Rennbahnprüfungskommission des Direktoriums für Vollblutzucht bestehen. Gut drei Wochen darf das Geläuf nun noch ruhen, bevor es erstmals beansprucht wird. „Eventuell müssen wir das Grün auch noch beregnen“, ergänzt Hitzeroth.

Das erste Rennen der Saison soll am 27. April 2019 auf der Rennbahn stattfinden. Ab 12.30 Uhr haben an diesem Tag die Besucher freien Eintritt. Das machen zwei Sponsoren möglich.

Erstes Pferderennen um 14 Uhr

Das Rennen selbst starte um 14 Uhr. Das ist dann die allererste Belastungsprüfung für das neue Geläuf im Herrenkrug.

Zudem werde man für die kleinen Besucher auch wieder neben dem Rennen ein Kinderprogramm anbieten.