Magdeburg (ag) l Nach einem Bürgerhinweis auf zwei Wertgelasse im alten Schleusenkanal von Magdeburg, die aufgrund des Niedrigwassers jetzt vom Herrenkrugsteg zu sehen sind, wurden am 21. August 2018 durch die Tauchergruppe der Landesbereitschaftspolizei im Auftrag der Wasserschutzpolizei insgesamt 5 Wertgelasse, eine Tür von einem Safe und ein Fahrrad vom verschlammten Grund des Schleusenkanals geborgen.

Dazu wurde der Herrenkrugsteg kurzzeitig für den Fußgänger- und Fahrradverkehr gesperrt, teilte die Wasserschutzpolizei mit.

Außerdem wurden durch die Beamten noch ein Rucksack, eine Damenhandtasche und ein Plastikbeutel gefunden, welche ebenfalls im Schleusenkanal lagen. In den Zufallsfunden befanden sich diverse persönliche Dokumente. Durch die Wasserschutzpolizei wird jetzt geprüft, ob die Wertgelasse aus einem Einbruch stammen könnten und wem die Zufallsfunde gehören.