Feuerwehreinsatz

Schon wieder gehen in einem Magdeburger Hausflur Kinderwagen in Flammen auf

In der Nacht zum 3. August 2021 sind in einem Mehrfamilienhaus in Magdeburg im Stadtteil Neue Neustadt gegen 1.20 Uhr zwei Kinderwagen in Flammen aufgegangen. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art.

Von Rainer Schweingel 03.08.2021, 09:02
In Magdeburg sind schon wieder Kinderwagen in Flammen aufgegangen. Die Ursache ist unklar. Die Magdeburger Feuerwehr kam zum Einsatz.
In Magdeburg sind schon wieder Kinderwagen in Flammen aufgegangen. Die Ursache ist unklar. Die Magdeburger Feuerwehr kam zum Einsatz. Symbolbild: dpa

Magdeburg - Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Treppenhaus eines Magdeburger Mehrfamilienhauses zu einem Brand von zwei Kinderwagen. Der Brand konnte sehr schnell durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden, teilten die Einsatzkräfte mit.

Parallel zu den Löscharbeiten sei das Treppenhaus kontrolliert und belüftet worden. Personen seien nicht verletzt worden, hieß es weiter.

Durch die einhergehende Rauchentwicklung sei das Treppenhaus  stark in Mitleidenschaft gezogen. Es sei ein geschätzter Brandschaden von 8000 Euro entstanden. Die Polizei habe Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Rund 25 Hilfskräfte waren in der Nacht zum Einsatz gekommen

Bereits zwei Nächte zuvor hatten im selben Magdeburger Stadtteil ein Kinderwagen und ein Stuhl gebrannt. In der Nacht zum Sonnabend, 31. Juli 2021, hatte es kurz nach 2.15 Uhr in einem Keller in einem Haus in der Dannefelder Straße in Magdeburg gebrannt. Vor Ort stellten Kriminalpolizisten zwei Brandherde fest. Die Beamten sicherten Spuren.

Die Feuerwehr hatte auch dort ein Übergreifen der Flammen verhindert. Nach ersten Erkenntnissen soll ein Gesamtschaden in mittlerer vierstelliger Höhe entstanden sein, teilte die Polizei mit.