Magdeburg l Am Dom und gegenüber der Stadtbibliothek am Breiten Weg in der Magdeburger Altstadt warten ab sofort intelligente Bänke auf Besucher und Nutzer. Sie wurden am 21. August 2018 offiziell eingeweiht.

Die Smartbench, vom Hersteller auch als iBench bezeichnet, verfügt über drei Solarmodule in den Sitzflächen. Damit wird bei Tageslicht Strom produziert und in eingebauten Akkus gespeichert. Mit diesem Strom können Smartphones und Tablets via USB-Anschluss oder kontaktlos per Induktion aufgeladen werden.

Kostenloses Wlan in Magdeburg

Zudem leuchtet eine LED-Lampe das Umfeld der Bank in den Abendstunden aus. Da die Bänke autark arbeiten, funktionieren sie aber nur, solange der Akku reicht. Die Bänke sind ebenfalls mit kostenlosem Wlan über das Otto-Hotspot-Netz der MDCC versorgt.

Eine dritte Bank soll im Oktober 2018 in der Hegelstraße mit der Eröffnung des Spielplatzes in Betrieb gehen.

Jede Bank kostet 3200 Euro

Während die Bank am Domplatz mit Rücksicht auf das historische Umfeld eisengrau ist, sind die Bänke am Breiten Weg und am Spielplatz orangefarben, die Firmenfarbe der MDCC. Der Magdeburger Telekommunikationsanbieter hatte den Erwerb der Bänke gesponsert. Pro Bank sind es 3200 Euro, sagte Guido Nienhaus, Geschäftsführer der MDCC Magdeburg-City-Com GmbH, der Volksstimme. Kosten für Betrieb und etwaige Instandhaltung trägt hingegen die Stadt Magdeburg.