Magdeburg l Hub, Loop, Pinsch – zu Deutsch: Knoten, Schleife, Quetsche. Sven Lange gibt Gummi. Binnen Minuten modelliert er Minions, Mickey Maus und Motorsägen. Bei Veranstaltungen wie dem Drachenfest der Volksstimme in Magdeburg gar einige Hundert Mal.

Seit nunmehr neun Jahren arbeitet er als Ballonkünstler, seit zwölf Jahren als Zauberer und Clown. Besonders beliebte Ballonfiguren? Bei Mädchen sind es gedrehte Herzstäbe zurzeit mit einem Einhorn in der Mitte, bei Jungs sind es Ninjas und Hubschrauber. Der Klassiker ist der Hund mit Leine. „Das ist quasi das Gildezeichen der Ballonmodellierer“, erklärt Sven Lange. „Den machen alle Künstler weltweit gleich.“

Mickey Maus in zehn Minuten geknotet

Als Sven Lange begann Ballons zu formen, benötigte er für Mickey Maus drei Tage. Inzwischen dreht und knotet er ihn in zehn Minuten. Doch wie wird man zum Ballonkünstler? Schließlich ist es kein Job, der im Studien- und Berufsführer zu finden ist. Grund sei der Schwarze Magier, erklärt Lange. Im TV verriet er 1998 als maskierter Magier in der Sendung „Aus der Zauber“ die Tricks der Zauberer. „Dadurch waren wir gezwungen, uns etwas Neues einfallen zu lassen.“ So sei er zu den Ballons gekommen.

Seine erste Figur habe er sich von einem Ballonkünstler aus Münster in einem 45-minütigen Telefonat erklären lassen. Und dann hieß es üben, üben, üben. Seine Frau sei seinerzeit der Verzweiflung nah gewesen. „Überall lagen Ballons rum. Ich war wie besessen.“

Inzwischen hat er seine Frau mit ins Boot geholt und in Helbra (Mansfeld-Südharz) ein Ballongeschäft eröffnet. Das Paar stattet nicht nur Events und Feiern aus, sondern ist mit einem Showprogramm deutschlandweit unterwegs. So wie am 21. September 2019 auch beim Drachenfest der Volksstimme in Magdeburg. Sven Lange verdreht an diesem Tag nicht nur Luftballons sonder auch als Haraldino die Gedanken der Kinder.

Moderator wird Ballonkünstler

Gelernt hat er dies beim „alten“ Haraldino, dem Zauberer Harald Schlesener, der sich nach der Wende gemeinsam mit Artistin Angelika Saß in Staßfurt der Bespaßung von Kindern widmete. „Eines Tages tippte er mir auf die Schulter, erzählte, dass er in Rente gehen möchte und fragte, ob ich nicht seine Nachfolge antreten möchte.“ Schlesener habe gehört, dass Sven Lange ein guter Moderator und Unterhalter sei. Denn bevor Lange zu Haraldino wurde, war der gelernte Elektroinstallateur u. a. als DJ unterwegs.

Lange überlegte Sven Lange nicht. Er ließ sich von Haraldino zum Haraldino ausbilden. Auch war er drei Jahre beim Zirkus Probst. Bei Peter Kersten, dem „Zauberpeter“, bekam er den Feinschliff. Er erinnert sich: „Meine erste Veranstaltung als Haraldino hatte ich vor 1000 Leuten und konnte nur drei Zaubertricks. Ich habe mir vor Angst fast in die Hose gemacht.“ Doch alles lief gut und inzwischen kann er über diese Erinnerung nur schmunzeln. Längst zaubert er den Menschen und Kindern problemlos ein Lächeln ins Gesicht – ob mit Ballons oder Magie.

Auf das Drachenfest der Volksstimme freut er sich schon. Und er muss eine Extraportion Ballons einpacken. Denn bis zu 800 Luftballons verknotet er an solch einem Tag. Allein für das Modellieren einer Biene Maja benötigt er 16 Stück.

Spielmobil und Alpakas beim Drachenfest

Neben Haraldino ist auch in diesem Jahr wieder für etliche andere große und kleine Höhepunkte gesorgt. So stellt sich beispielsweise der ASB Rettungshundezug vor, der Universitätssportclub „Otto von Guericke“ Magdeburg e. V. präsentiert Capoeira, die SCM-Akrobaten zeigen ihr Können und der Tanzclub Vilando will die Bühne rocken. Das Awo Spielmobil ist ebenso vor Ort wie ein kleines nostalgisches Karussell und die Alpakas der Frohnanza-Farm. Kinder können sich Glitzertattoos machen lassen und schminken. In einer Keramikwerkstatt wird gemalt und bei den Drachenbauern wird gebastelt.

Denn der große Höhepunkt des Tages ist die Suche nach dem Drachenkönig. Zum 28. Mal wird der Siegerflieger Magdeburgs gesucht. Der schönste Drachen fliegt direkt auf den Thron. Die Jury bewertet Kreativität und Fantasie. Aber auch Flugeigenschaften. Es gibt tolle Preise zu gewinnen. So zum Beispiel eine Familienkarte für den Hasseröder Ferienpark, für Pullman City und das Freizeit-Land Geiselwind. Aber auch Kinogutscheine und die Pusteblume Kinderzeitung warten auf die Drachenbauer.

Beginnen wird das Drachenfest um 13 Uhr mit der offiziellen Eröffnung auf der Volksstimme-Bühne im Flora-Park-Garten (Holzweg). Im Anschluss können die Thron-Anwärter sich und ihren Drachen für den Wettbewerb einschreiben. Ab 13.30 Uhr beginnt dann die Suche nach dem Drachenkönig. Hierfür stellen sich alle Teilnehmer den Juroren im Jury-Zelt vor.