Magdeburg l Lange habe man sich mit dem Ortschaftsrat darum bemüht, den in die Jahre gekommenen kleinen Spielplatz im Sohlener Park in Magdeburg mit neuen Spielgeräten auszustatten, so Simone Andruschek. Die Leiterin des Eigenbetriebs Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg (SFM) zeigte sich bei der Einweihung des Themenspielplatzes „Zauberwald“ am 6. November 2018 von dem Ergebnis begeistert und war mit ihrer Freude nicht allein. „Die verschiedenen Spielelemente sorgen für Abwechslung und steigern die Attraktivität des Parks“, sagte Ortsbürgermeister Siegfried Geue.

Der neugestaltete Spielplatz stehe für die gute Entwicklung, die der Magdeburger Stadtteil Beyendorf-Sohlen seit der Eingemeindung im Jahr 2000 genommen habe, verwies Geue und nannte Beispiele wie das neugebaute Feuerwehrgerätehaus, den sanierten Sportplatz und die 2015 fertiggestellte neue Kindertagesstätte „Kleiner Maulwurf“. Deren Jungen und Mädchen haben sich mit ihren Ideen in die Gestaltung des Themenspielplatzes „Zauberwald“ eingebracht, wobei der Wunsch nach Klettermöglichkeiten weit oben auf der Liste stand, hieß es.

Kletterwald für Magdeburgs Kinder

Das knapp 900 Quadratmeter umfassende Areal verfügt u. a. über ein auf Stelzen gebautes Spielhaus mit Rutsche und Sandspiel. Größere Kinder können sich an einem Kletterwald mit Balanciermöglichkeit, einer Rutsche, einem Fliegenpilzkarussell, einer Einhorn-Federwippe und einer Schaukel mit Schaukelkorb sowie auf Springplatten in Blattform probieren bzw. vergnügen.

Auf zwei Bereichen werden Kinder im Alter von drei bis fünf sowie sechs bis zwölf Jahren angesprochen. Und was die älteren Besucher bereits bei der Eröffnung freute: Sitzgelegenheiten zum Verweilen sind auch geschaffen worden.

Teich saniert und neu angelegt

Mit der Einweihung der Spielfläche ist das Großprojekt der Umgestaltung des Gutsparks abgeschlossen, so Simone Andruschek. Dabei ist der Teich in der Grünanlage an der früheren Schule, dem heutigen Soziokulturellen Zentrum, saniert und neu angelegt worden.