Stadtrat

Stadt schiebt neue Sitze auf lange Bank

Seit mehr als zwei Jahren prüft die Stadtverwaltung Magdeburg, ob zusätzliche Bänke am Allee-Center für mehr Aufenthaltsqualität sorgen.

Von Katja Tessnow 08.07.2016, 01:01

Magdeburg l Am 8. April 2014 beantragte die SPD-Fraktion im Stadtrat, der Oberbürgermeister möge prüfen, ob man am Allee-Center nicht ein paar mehr Bänke aufstellen könnte – zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität. Eine Ratsmehrheit unterstützte den Bänke-Wunsch. Dann gingen zwei Jahre und zwei Monate ins Land und nichts tat sich.

Im Juni erlaubten sich die Sozialdemokraten noch mal nachzufragen und zogen in Betracht, dass sie die neuen Bänke vielleicht gar übersehen hätten. „Wie viele zusätzliche Sitzmöglichkeiten wurden in den letzten zwei Jahren wo am Allee-Center neu bereitgestellt?“, wollte die Fraktion wissen. Und für den Fall, dass sie nichts übersehen habe, wo denn die beschlossenen Bänke blieben und wann sie endlich kämen. Der Baubeigeordnete Dieter Scheidemann hat die Fragen jetzt in Schriftform beantwortet und bestätigt den Augenschein: „In den letzten zwei Jahren wurden keine zusätzlichen Sitzmöglichkeiten am Allee-Center bereitgestellt.“

Warum nicht? Nun, so Scheidemann sinngemäß, das habe man ja alles erst mal prüfen müssen. Immerhin: Die Prüfung ist abgeschlossen. Ergebnis: „Unter Berücksichtigung des Leitungsbestandes, der Situation vor Ort und der Feuerwehraufstellflächen einschließlich Zufahrten ist es möglich, drei weitere Bänke und Abfallbehälter im genannten Bereich zu integrieren.“

Allerdings ist die Integration bis heute nicht gelungen. Die Lieferung der Abfalleimer stehe aus. Zwar sind die Bänke da, aber ohne Eimer wird keine aufgestellt. Das könne sonst schnell unordentlich aussehen. So geht womöglich ein dritter Sommer ohne Bänke ins Land.