Magdeburg l Für rund sechs Monate ist die Westfahrbahn des Domplatzes zwischen Arthur-Ruppin-Straße und Danzstraße abschnittsweise gesperrt. Grund dafür ist der komplette Ausbau der Straße. Dabei wird das alte und zum Teil stark beschädigte Straßenpflaster abgetragen und später durch neues Natursteinpflaster ersetzt, so die Rathaus-Pressestelle. Bevor der neue Belag aufgebracht wird, werden noch neue Straßenentwässerungsleitungen verlegt.

Während der gesamten Bauzeit könne der Gehweg an der Straße weiter genutzt werden. Der Verkehr zum Landtag wird während der Bauzeit über den Breiten Weg, die Bärstraße und die Regierungsstraße beziehungsweise über das Schleinufer und den Gouvernementsberg umgeleitet. Die Bauarbeiten finden im Rahmen der Neugestaltung des Domplatzes statt.