Magdeburg (vs) l Zu zwei Verkehrsunfällen mit jeweils schwer verletzten Personen kam es am 9. März 2020 in Magdeburg. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der eine Verkehrsunfall gegen 10.45 Uhr auf der Großen Diesdorfer Straße im Stadtteil Stadtfeld. Ein 75-jähriger Magdeburger befuhr mit einem Pkw Toyota die Maxim-Gorki-Straße und wollte nach rechts auf die Große Diesdorfer Straße abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 78-jährigen Magdeburgers, der die Große Diesdorfer Straße in Richtung Europaring mit einem Fahrrad befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der 78-Jährige stürzte und sich dabei schwer verletzte. Rettungskräfte brachten den Magdeburger in ein Krankenhaus.

Bei Bremsen gestürzt

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es gegen 17.05 Uhr in der Lübecker Straße im Stadtteil Neue Neustadt. Eine 14-jährige Fußgängerin wollte im Haltstellenbereich Mittagstraße die Gleise überqueren, achtete dabei aber nicht auf die einfahrende Straßenbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung seitens der Straßenbahn kollidierte die Bahn mit der 14-Jährigen, die dadurch leicht verletzt wurde. Durch das starke Abbremsen stürzte eine 87-jährige Magdeburgerin in der Straßenbahn, wurde hierdurch schwer verletzt und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.