Magdeburg l Wie stellen sich die Geschäfte entlang der Halberstädter Straße auf den demografischen Wandel ein? Wie steht es um die Barrierefreiheit in den Läden und Märkten an Sudenburgs Hauptgeschäftsstraße? Diese Fragen standen im Mittelpunkt des sogenannten Sudenburg Awards, der vom Geschäftsstraßenmanager der Halberstädter Straße, Michael Hoffmann, zum Thema „Barrierefreiheit“ ausgelobt wurde. Die Jury, bestehend aus Michael Hoffmann sowie Gerda Petzoldt vom Stadtplanungsamt und Günther Klaffehn vom Wirtschatftsdezernat, kürte die Sudenburger Apotheke um Inhaber Torsten Heimann zum Titelträger. „Hier in der Apotheke sind gleich mehrere Kriterien wie ein stufenloser Zugang, zwei verschiedene Eingänge mit und ohne automatischen Türöffner sowie genügend breite Türen erfüllt“, so der Geschäftsstraßenmanager in seiner Begründung. Weil sich auch die Sudenburger Hauptgeschäftsstraße mit ihren Gewerbetreibenden mit den sich „erheblich verändernden Marktbedingungen“ auseinandersetzen und auf diese reagieren müsse, sei der diesjährige Sudenburg Award einem generationenübergreifenden Thema gewidmet worden, führte Hoffmann weiter aus.

Torsten Heimann verwies darauf, dass Barrierefreiheit nicht nur älteren Bewohnern entgegenkommt. „Auch viele Eltern mit Kinderwagen sind im Stadtteil unterwegs und suchen die Apotheke auf. Und sind dementsprechend auf einen Zugang ohne Stufen angewiesen, der ihnen den Einkauf erleichtert.“ Zur Verbesserung des Zustandes der Geh- und Radwege entlang der Halberstädter Straße, die an manchen Bereichen einer Holperpiste gleicht, seien von der Stadt Maßnahmen geplant, die im kommenden Jahr umgesetzt werden sollen, kündigte Hoffmann an.

Der Apotheker bescheinigt der Halberstädter Straße eine gute wirtschaftliche Entwicklung. Das Team, bestehend aus acht Mitarbeitern, würde er gern erweitern.

Auch im kommenden Jahr soll wieder ein Preis an die Geschäftsleute vergeben werden. Das Thema steht aktuell noch nicht fest.

Das Geschäftsstraßenmanagement soll die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Halberstädter Straße als Zentrumsachse von Sudenburg verbessern und u. a. zu einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung der ansässigen Geschäfte beitragen. Kontakt gibt es über das Internet:

Weitere Informationen unter www.halber.biz.