Sebastian Wurth

Teenieschwarm ohne Berührungsängste

Von Karolin Aertel

Magdeburg l Einige Mädchen werden eine schlaflose Nacht hinter sich haben. Der Grund: Die Boygroup "Feuerherz" gab gestern ein Kurzkonzert im Magdeburger City Carré. Ihren Fans kamen sie dabei ganz nah. Die Band um Ex-DSDS-Teilnehmer Sebastian Wurth (20) sprang kurzerhand von der Bühne und ging mit den Mädels auf Tuchfühlung. Herzklopfen bei den Teenies - im Takt des aktuellen "Feuerherz"-Songs "Verdammt guter Tag".

Noch aufgeregter als die Mädchen vor der Bühne waren jene, die ein "Meet & Greet" mit ihnen gewonnen hatten. Nina Wagner (17) und Anna Werner (17) waren extra aus Wernigerode und Denisa Paris (19) und Marie Besch (19) sogar aus Berlin angereist. Als die Band, zu der neben Sebastian Wurth auch Matt Stoffers (24), Karsten Walter (21) und Dominique Baltas (22) gehören, sie sah, mussten sie arg schmunzeln. Sie kannten die Mädels, die ihnen zu fast jedem Termin hinterherreisen. Nur Vicky Lindner war ein gänzlich neues Gesicht. Die 20-Jährige ist mit ihrer Mutter Martina eigens aus dem hessischen Oberaula angereist. "Was man nicht alles fürs Kind macht", kommentiert die Mama, die aber zugibt: "Die Jungs machen tatsächlich gute Musik".