Magdeburg l Ein 16-jähriger Magdeburger wurde am Freitagabend in der Benediktinerstraße im Stadtteil Buckau durch drei Jugendliche angegriffen und ausgeraubt. Die Täter brachten das Opfer zu Boden. Dort wurde es mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und gegen den Oberkörper und den Kopf getreten. Anschließend entrissen sie ihm den Rucksack mit Geldbeutel, Schlüsseln und persönlichen Gegenständen. Außerdem zogen sie ihm die Jacke aus, in der sich sein Handy befand und flüchteten damit.

Einer der drei Jugendlichen konnte wenig später in einer Straßenbahn von der Polizei aufgegriffen werden. Bei einer Durchsuchung des 17-Jährigen konnte das Diebesgut aufgefunden werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der Jugendliche wurde seiner Mutter übergeben.