Magdeburg l In Magdeburg ist am Donnerstagabend ein Mann beim Versuch eines Raubüberfalls selbst zum Opfer geworden. Gegen 23.15 Uhr verließ ein 48-jähriger Gaststätteninhaber in der Magdeburger Altstadt sein Restaurant mit Tageseinnahmen und einer Kiste mit zwei Flaschen Rotwein, die er als Weihnachtsgeschenk bekommen hatte. Er bemerkte nach einer gewissen Zeit, dass er verfolgt wird.

Kurze Zeit später versuchte ein 26-jähriger Mann den Gastwirt zu überfallen. Es kam zu einer Rangelei in der Otto-von-Guericke-Straße und der Gastronom fackelte nicht lange: er nahm eine Flasche vom guten Rotwein aus der Kiste und haute sie dem Räuber über den Kopf. Der Ganove fiel zu Boden und verletzte sich am Kopf. Die Polizei nahm den jungen Mann vorläufig fest. Mit einem Kopfverband wurde der 26-jährige Mann in ein Krankenhaus verbracht. Der geschockte Gastwirt kam unverletzt davon.

Vor Ort sicherte die Kriminalpolizei Spuren. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.