Magdeburg l Auf der Seite www.es-summt.de hat Henry Sonnet gemeinsam mit dem Verein Grünstreifen einen Pflanzwettbewerb initiiert. Es geht darum, Gärten und Freiflächen in Magdeburg mit Pflanzen zu bestücken, die Nahrung für Hummeln und Bienen, aber auch für Käfer, Schmetterlinge und andere Insekten bieten.

Inzwischen werben die ehrenamtlichen Umweltschützer mit einer weiteren Aktion für ihre Idee. Es geht um den „Samenspender“ mit insektenfreundlichem Saatgut. André Franz, der die offene Werkstatt des Vereins Grünstreifen aufbauen möchte, brauchte lediglich eine grob gezeichnete Skizze, um diese „Samenspender“ zu bauen. „Diese stehen jetzt in Stadtfeld in der Arndtstraße im Unverpacktladen ,Frau Ernas loser LebensMittelPunkt‘ und im ‚Janaschs’s - Feine Kost‘“, berichtet Henry Sonnet.

Magdeburger spenden für Insekten

Wer einen Beitrag dazu leisten möchte, dass die Insekten genügend Nahrung finden, kann die Tütchen mit den Samen der für die Tiere interessanten Pflanzen gegen beliebige Spenden mitnehmen. Die enstprechenden „Samenspender“ an den beiden Standorten in Stadtfeld werden regelmäßig aufgefüllt, solange der Vorrat reicht, verspricht Henry Sonnet. Saatgut sei noch in ausreichenden Mengen vorhanden. „Es mangelt höchstens an Tüten. Die basteln wir selbst, aus Kostengründen und wegen der Nachhaltigkeit“, berichtet Sonnet.

Bilder

Die Tüten bestehen aus recyceltem Papier. „Wir könnten hier noch Hilfe gebrauchen und würden Bastel-Sets zur Verfügung stellen. Auch Recycling-Papier können wir gut gebrauchen“, berichtet der Initiator der Aktion. Wer diese unterstützen möchte, kann sich einfach per E-Mail an pflanzenreich@gruenstreifen-ev.de melden.

Hilfe für Insekten in Magdeburg

Magdeburg (ri) l Der Magdeburger Henry Sonnet möchte mit einer Aktion Insektenparadiese schaffen. Die Volksstimme zeigt einige seiner Vorschläge für Insektenbehausungen, Frühblüher in Magdeburg und Insekten.

  • Eine Biene bedient sich an einem alten Bienenstock. Foto Martin Rieß

    Eine Biene bedient sich an einem alten Bienenstock. Foto Martin Rieß

  • Neben der Aussaat von Pflanzen geht es auch um Unterschlupfmöglichkeiten für Insekten. Foto Martin Rieß

    Neben der Aussaat von Pflanzen geht es auch um Unterschlupfmöglichkeiten für Insekten. ...

  • Gehölze bieten Insekten gute Unterschlupfmöglichkeiten. Foto Martin Rieß

    Gehölze bieten Insekten gute Unterschlupfmöglichkeiten. Foto Martin Rieß

  • Für ein farbenfrohes Bild sorgen ab dem Frühjahr die Feuerwanzen. Die Tiere sind Pflanzenfresser und saugen an den herabgefallenen Samen. Wichtigste Nahrungsquelle der Art in Europa sind Samen von Linden. Foto Martin Rieß

    Für ein farbenfrohes Bild sorgen ab dem Frühjahr die Feuerwanzen. Die Tiere sind Pflanz...

  • Blick auf Tüten mit Mischungen für Pflanzen, von denen Insekten leben. Foto: Martin Rieß

    Blick auf Tüten mit Mischungen für Pflanzen, von denen Insekten leben. Foto: Martin Rie...

  • Blühendes Obstgehölz in der südlichen Altstadt Magdeburgs. Foto: Martin Rieß

    Blühendes Obstgehölz in der südlichen Altstadt Magdeburgs. Foto: Martin Rieß

  • Auch Pflaumenbäume bereichern in der Magdeburger Innenstadt den Speiseplan von Insekten. Foto: Martin Rieß

    Auch Pflaumenbäume bereichern in der Magdeburger Innenstadt den Speiseplan von Insekten. Fot...

  • Nicht allein im Magdeburger Nordpark locken Scillas Insekten an - auch hier am Magdeburger Dom. Foto: Martin Rieß

    Nicht allein im Magdeburger Nordpark locken Scillas Insekten an - auch hier am Magdeburger Dom. F...

  • Die Haselnuss gehört zu den ersten, die Insekten im Frühjahr mit Nahrung versorgen. Hier ein Bild aus der Theodor-Kozlowski-Straße in Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Die Haselnuss gehört zu den ersten, die Insekten im Frühjahr mit Nahrung versorgen. Hie...

  • Lametta für die Altstadt: Die Blüten der Haselnuss zeigen sich als Vorboten des Frühjahrs in der Magdeburger Innenstadt - hier vor der Johanniskirche. Foto: Martin Rieß

    Lametta für die Altstadt: Die Blüten der Haselnuss zeigen sich als Vorboten des Frü...

  • Krokusse gehören zu den ersten Pflanzen, an denen sich die Insekten versorgen können. Foto: birgitH/ pixelio.de

    Krokusse gehören zu den ersten Pflanzen, an denen sich die Insekten versorgen können. F...

  • In Magdeburg wie hier im Fürstenwallpark gehören die Krokusse zu den ersten Pflanzen, die schon im Schnee blühen. Foto: Martin Rieß

    In Magdeburg wie hier im Fürstenwallpark gehören die Krokusse zu den ersten Pflanzen, d...

  • Gerade bei Hummeln beliebt: Die Taubnessel. Hier ein Exemplar an der Hegelstraße in Magdeburg. Foto: Martin Rieß

    Gerade bei Hummeln beliebt: Die Taubnessel. Hier ein Exemplar an der Hegelstraße in Magdebur...

  • Henry Sonnet zeigt Tüten mit Samen von Pflanzen, die für Schmetterlinge, Käfer und andere Insekten von Interesse sind. Informationen zum Wettbewerb und zu geeigneten Pflanzen hat er unter www.es-summt.de und www.smagy.de zusammengetragen. Foto: Martin Rieß

    Henry Sonnet zeigt Tüten mit Samen von Pflanzen, die für Schmetterlinge, Käfer und...

Hintergrund für das Engagement des Vereins ist ein merklicher Rückgang von Insekten in ganz Deutschland. Neben Giften in der Umwelt spielt dabei insbesondere das Fehlen von Pflanzen als Nahrung für die Tiere eine Rolle. Viele Insekten sind beispielsweise auf bestimmte Futterpflanzen für ihre Raupen angewiesen. Und auch die ausgewachsenen Tiere ernähren sich oft hochspezialisiert von bestimmten Pflanzensäften und Blättern, bevor sie dazu kommen, mit der Eiablage die Grundlage für eine neue Generation zu legen.