Magdeburg l Ein Honda-Fahrer hat am Sonnabend mit seinem Wagen im Tunnel am Askanischen Platz in Magdeburg einen Unfall gebaut. Wie die Polizei mitteilte, verlor der Mann im Tunnel aus unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Nach dem Aufprall war das Auto nicht mehr fahrbereit.

Die Fahrerlaubnis konnte ihm die Polizei nicht abnehmen, denn der 42-Jährige aus Magdeburg ist nicht im Besitz eines Führerscheines. Dafür wiesen ihm die Beamten Drogenkonsum nach. Der Test reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten nahmen ihn zur Blutprobe mit ins Revier und schrieben eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. An dem Unfall gab es offenbar keine weiteren Beteiligten.