Magdeburg l Falschparker sind ein Ärgernis für viele Magdeburger. Überall stehen sie: Auf Bürgersteigen, Fahrradwegen, in zweiter Reihe. Ein besonders dreistes Exemplar hat am 4. Juli 2018 Dennis Jannack entdeckt und beim Kurznachrichtendienst Twitter geteilt. Auf seinem Foto ist zu sehen, wie der Fahrer eines roten Smarts diesen in einer Ampelfurt am Nicolaiplatz im Stadtteil Neue Neustadt abstellte.

"Es ist ja schon immer eine Dreistigkeit, wenn Fuß- und Radwege zugeparkt werden, aber das Parken an dieser Stelle ist der Höhepunkt", erklärt der Magdeburger, der für die Linken im Stadtrat sitzt. Fünf Meter weiter in der Moritzstraße wäre genug Parkfläche vorhanden, meint er. "Aus Respekt und Rücksichtnahme gegenüber Fußgängern sollten Autofahrer überlegen, ob an bestimmten Stellen das Parken sinnvoll und zulässig ist", fordert Dennis Jannack. 

Aber was soll man tun, wenn man so eine Situation beobachtet? Darauf kann auch der Stadtrat keine einfache Antwort geben. "Machen kann man wohl kaum etwas, außer das Ordnungsamt ist gerade in der Nähe. Wer gerade beim 'einparken' ist, kann natürlich auch direkt auf sein Fehlverhalten hingewiesen werden", sagt er.