Magdeburg (ag/twu) l Am Bahnhof Magdeburg-Neustadt ist es am Dienstagmorgen zu einem tödlichen Unfall gekommen. Nach ersten Informationen der Bundespolizei wurde hier ein Mann von einer einfahrenden S-Bahn erfasst.

Deshalb kam es am Morgen zu Behinderungen im Bahnverkehr. Betroffen waren unter anderem die Strecken Magdeburg-Leipzig, Magdeburg-Wittenberge, Magdeburg-Dessau und Magdeburg-Berlin. Seit etwa 8.50 Uhr sind die Strecken laut Polizei wieder freigegeben.

Bei dem Unfall handelt es sich sehr wahrscheinlich um Suizid.