Magdeburg l Schon seit 1. März 2018 wird in Magdeburg auf der Großen Diesdorfer Straße zwischen Adelheidring und Bakestraße gearbeitet. Im Auftrag der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) werden dort die Gleise ausgetauscht. In Richtung Diesdorf ist die Straße deshalb für den Autoverkehr gesperrt.

Am 5. März kam nun unverhofft eine weitere Baustelle auf der Olvenstedter Straße hinzu. Wie MVB-Sprecher Tim Stein der Volksstimme auf Anfrage mitteilt, ist der strenge Dauerfrost der vergangenen Tage mit Temperaturen von unter -10 Grad Celsius daran schuld. „Die Schienen sind in einem Abstand von 15 Meter miteinander verschweißt. Die Schweißstellen können sich durch Temperaturschwankungen ausdehnen und zusammenziehen“, erklärt er. Dadurch brechen die Schienen, kleine Risse sind erkennbar.

Magdeburger Schienen marode

Hinzu kommt, dass die Gleise in der Olvenstedter Straße allmählich das Ende ihrer Lebensdauer erreichen. Dies ist auch der Grund für den Gleistausch und die wiederholten Havarien in der Großen Diesdorfer Straße. Durch sie war es in den vergangenen Jahren mehrfach zu kurzfristigen Sperrungen wegen Notreparaturen gekommen.

An weiteren Stellen sei das Frostproblem bis auf eine Strecke nicht aufgetreten, sagt Stein weiter. „Auf der Lübecker Straße wurden auch kleinere Schäden festgestellt. Diese konnten aber bereits am Montag im Lauf des Tages und bei laufendem Betrieb behoben werden“, erklärt er.

Magdeburger Gleistausch erfolgt nachts

Auf einem gut 200 Meter langen Teilstück zwischen Friesenstraße und Oli-Kino werden nun die Schäden an den Schienen repariert. Die Arbeiten in der Olvenstedter Straße werden in der Nacht durchgeführt, so dass es tagsüber keine Verkehrseinschränkungen gibt. Dafür müssen die Nachtbuslinie N6 sowie der Pkw-Verkehr zwischen 21 und 7 Uhr örtlich umgeleitet werden.

Außerdem haben die unmittelbaren Anlieger der Baustelle mit dem Lärm der Reparaturarbeiten zu kämpfen. „Die MVB bitten um Verständnis für diese dringend notwendigen Bauarbeiten“, sagt Tim Stein. Diese sollen voraussichtlich bis zum 17. März andauern.

Umleitung im Nachtverkehr

Folgende Änderungen gibt es für Fahrgäste im MVB-Nachtverkehr: In Fahrtrichtung Olvenstedt fährt der Nachtbus N6 über Albert-Vater-Straße, Stormstraße und Olvenstedter Platz wie die Buslinie 73. Die Haltestellen Ebendorfer Straße und Friesenstraße werden nicht bedient. Ersatzweise wird die Haltestelle Stormstraße angefahren.

In der Gegenrichtung Alter Markt verkehrt der N6 über Friesenstraße und Albert-Vater-Straße wie die Buslinie 73. Die Haltestelle Ebendorfer Straße kann nicht bedient werden. Die Haltestelle Friesenstraße wird nicht auf der Olvenstedter Straße angefahren, sondern direkt in der Friesenstraße.

Bauarbeiten bis Ende März

Der Gleistausch in der Großen Diesdorfer Straße erfolgt bislang tagsüber, ab kommenden Montag wird aber auch dort in der Nacht gearbeitet. Diese Maßnahme soll Ende März beendet sein.