Magdeburg l Ein 79-jähriger Nissanfahrer ist am 11. April 2018 auf der Lübecker Straße in Magdeburg mit einer Straßenbahn kollidiert. Sowohl die drei Insassen des Autos als auch die der Straßenbahn blieben laut Polizeisprecher Frank Küssner unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden, der Schaden an der Bahn ist noch nicht beziffert worden.

Der Rentner war gegen 14.40 Uhr auf der Lübecker Straße unterwegs und wollte in Höhe Bebertaler Straße über einen Sperrstreifen verkehrswidrig nach links abbiegen. Dabei übersah er die parallel fahrende Straßenbahn und stieß im hinteren Bereich gegen die Bahn. Während der Unfallaufnahme war der Straßenbahnverkehr in Richtung Magdeburger Innenstadt unterbrochen.