Magdeburg (vs) l In Magdeburg ist am Dienstag ein Unfallverursacher nach einem Zusammenstoß mit einem Linienbus vom Unfallort geflohen. Nach Polizeiangaben fuhr der Linienbus gegen 20:45 Uhr auf dem Neptunweg im Stadteil Reform in Richtung Leipziger Chaussee. Als der Busfahrer an der Ampelkreuzung nach rechts in die Leipziger Chaussee abbog, kam es zu dem Unfall. Der Autofahrer überquerte die Kreuzung nach links in Richtung Flughafen und misachtete die Vorfahrt des Linienbusses.  

Anschließend entfernte der Unfallverursacher die Kennzeichen von dem Auto und flüchtete zu Fuß. Bei der Überprüfung des Autos stellte die Polizei fest, dass es nicht für den Straßenverkehr angemeldet und somit auch nicht pflichtversichert ist. Die Polizei suchte mit einem Fährtenspürhund die Umgebung nach dem flüchtigen Autofahrer ab, aber die Spur verlief sich nach etwa einem Kilometer.

Die Staatsanwaltschaft ordnete an, dass der Unfallwagen sichergestellt wird. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, sich unter der Telefonnummer 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.