Magdeburg (ag) l Ein 27-jähriger Radfahrer ist am 14. August 2018 in Magdeburg im Bereich Brenneckestraße auf ein Auto aufgefahren und hat sich dabei schwer verletzt, teilte die Polizei mit.

Der junge Mann war nach Zeugenaussagen und den Unfallspuren zufolge ungebremst auf den vor ihm haltenden Pkw aufgefahren. Die Fahrerin des Autos hatte an einer roten Ampel gestoppt.

Der Radfahrer soll sich laut Zeugen gerade mit seinem Fahrradständer beschäftigt und dabei nach unten geschaut haben, als er ungebremst auffuhr. Er war kurze Zeit bewusstlos und wurde in eine Klinik gebracht.