Magdeburg l Der Vorfall trug sich nach Informationen der Magdeburger Polizei am 7. Juli 2019 in einem Schnellimbiss am Ambrosiusplatz in Magdeburg-Sudenburg zu.

Gegen 0.30 Uhr belästigte der männliche Täter Gäste mit einem Laserpointer. Als die Person von einem 19-jährigen Mitarbeiter des Imbisses aufgefordert wurde, das zu unterlassen, strahlte der Angreifer dem Mitarbeiter mit dem Laserpointer ins Auge.

Am Auge verletzt

Hierdurch erlitt der Mitarbeiter Verletzungen am Auge, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Der Angreifer mit dem Laserpointer flüchtete danach. Wie die Volksstimme auf Nachfrage erfuhr, gibt es einen Verdächtigen, gegen den ermittelt werde. Es soll sich um einen Stammgast handeln.

Gegen ihn sei ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Ermittlungen eingeleitet worden.