Magdeburg l Der Barleber See ist geheilt. Die Blaualgen-Warnstufe wurde am 13. August 2019 aufgehoben, teilte die Stadt Magdeburg mit. Die Restaurierung des beliebten Sees zeige damit den gewünschten Erfolg.

Die Blaualgen seien weder am Ufer noch auf dem See mehr sichtbar. Die Sichttiefe im Wasser betrug am Dienstagmorgen 1,70 Meter.

Weil sich seit einigen Jahren im Barleber See in den heißen Sommermonaten die Blaualgen vermehrt haben und teils zum Badeverbot führten, wurde in diesem Jahr die Restaurierung des Sees in Angriff genommen. Seit dem 9. Juli 2019 werden fast täglich rund 15 Tonnen Polyaluminiumchlorid in das Gewässer eingebracht. Es soll das Phosphor binden und so die Vermehrung der Algen verhindern.

Das Mittel soll weiterhin bis Ende Oktober in den See eingebracht werden. Insgesamt werden 1000 Tonnen des Mittels verteilt. Die Restaurierung soll dann mindestens 30 Jahre halten, hofft die Stadt Magdeburg.